SRC II verliert knapp gegen ASV Daxlanden

SRC Schüler halten die Fahne hoch und siegen gegen die Bergsträßer Ringer Kids
 
BILD71-1
Aylin Kudret hat Jackson Vaillant-Cantero fast auf den Schultern
 
Ersatzgeschwächt musste der SRC in Essen-Dellwig antreten und hatte so keine Chance gegen die großartig aufringenden Essener Vorstädter. Nach einer kleinen Odyssee, die über fünfeinhalb Stunden dauerte, kam der Bus endlich in Essen-Dellwig an Gerade noch rechtzeitig, dass man die Umkleidekabine erreichte und gleich zum Abwiegen musste. Ohne Shukri Shukriev, der für diesen Kampf gesperrt war und Tony Seifert, rechnete man sich auch nicht viel gegen dieses starke Team aus. Dann konnte auch noch Sebastian Otto wegen einer Fußverletzung nicht antreten. Der Rest der Mannschaft verkaufte sich so teuer wie möglich, aber mehr war nicht drin. Es bleibt zu hoffen, dass zum letzten Heimkampf gegen Aachen-Walheim wieder alle an Bord und entsprechend fit sind.
 
weitere Bilder siehe unter Bildergalerie/2015/SRC I in Essen-Dellwig 

Es fing gut an für den SRC, denn Mirko Hilkert beherrschte seinen Gegner Ramzan Awtaew und konnte diesen nach etwas mehr aus zwei Minuten schultern.
Auch Aylin Kudret konnte an den guten Vorkampf gegen den bärenstarken Jackson Vaillant-Cantero anknüpfen und besiegte diesen nach 6:00 Minuten glatt mit 6:0. Damit ging der SRC mit 6:0 in Führung. Dies sollten aber lange die einzigen Punkte für den SRC bleiben.
Pascal Hilkert hatte mit Beslan Abuev einen äußerst kompakten und robusten Ringer zum Gegner. Er konnte zwar mit 2:0 in Führung gehen, musste dann aber Angriff über Angriff über sich ergehen lassen und war am Ende noch froh einen Punkt beim Stande von 3:17 gerettet zu haben.
Dann kam das nächste Missgeschick. Sebastian Otto, der sich verletzt hatte, konnte gegen Björn Holk nicht antreten, so dass der Kampf abgegeben werden musste.
Thomas Karnauka hatte sich gegen Alex Winke einiges vorgenommen und wollte die zuhause erlittene überhöhte Niederlage vergessen lassen. Dies gelang ihm eingangs auch gut, denn er ging mit zwei 2er Wertungen in Führung. Dann riss aber der Faden und er wurde wieder einige Male durchgedreht und musste zum Schluss doch wieder überhöht geschlagen die Matte verlassen
Nach der Pause hatte der wieder einmal eingesprungene Sascha Niebler, der auch noch eine Klasse höher ringen musste gegen Abdoulla Omarov keine Chance und musste kurz vor der Halbzeit die überhöhte Niederlage quittieren.
Nicht anders erging es Norman Balz der für Shukri Shukriev einsprang gegen Kevin Shoska. Zwar verlor er nur mit 2:13, musste aber wegen Übergewicht die kompletten 4 Punkte abgeben.
Sascha Helmling mühte sich anschließend vergebens gegen Michal Krol und musste sich am Ende ebenfalls mit 0:5 geschlagen geben, die den Essen- Dellwigern weitere 2 Punkte einbrachten.
Einen Lichtblick gab es dann durch Vladimir Stoychev, der seinen Gegner Eduard Klipel knapp nach Punkten besiegen konnte. Die 7:5 Wertung brachte ihm und dem SRC einen weiteren Punkt.
Im abschließenden Kampf mühte sich Matthias Schmidt vergebens gegen Said Mohammadi. In Runde eins lag er mit 3:0 hinten, um in Runde zwei auf 2:3 zu verkürzen. Bei einem weiteren Angriff gab er leider noch eine 1 ab, sodass der Kampf mit 2: 4 verloren ging. Hiermit stand das wohl zu hohe Ergebnis von 22:7 für Essen-Dellwig fest.

Nun bleibt, wie eingangs erwähnt, nur die Hoffnung, am kommenden Samstag auf eigener Matte gegen Aachen-Walheim alle Mann an Bord zu haben, um abschließend noch mal einen großen Kampf zu liefern.

Bereits am Freitag Abend musste der SRC II auf eigener Matte gegen den ASV Daxlanden antreten. Hier hielt man sich trotz zahlreicher Ausfälle noch prächtig und verlor nur 16:24.
Für den SRC II waren erfolgreich: Sebastian Jöck und Dominik Medelnick mit Schultersieg, Nico Matthias steuerte einen technischen Überlegenheitssieg bei und Marcel Medelnick kam kampflos zu 4 Punkten.
Alle anderen mussten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen.

Im Vorkampf hierzu konnten die Jüngsten des SRC ihren Vorkampfsieg gegen die Bergsträßer Ringer Kids wiederholen. Siehe hierzu eigener Bericht im Jugendblog.

Ringer der 1. Mannschaft auf großer Fahrt


SRC-Fan-Bus 2015Ringen hat in Viernheim eine große Tradition. Bereits 1896 wurde der Verein „Stemm- und Ringclub" aus der Taufe gehoben und hat viele Deutsche Meister hervorgebracht. Mit Fritz Niebler stellte man sogar einen zweifachen Olympiateilnehmer. Zur Zeit ringt die 1. Mannschaft in der 2. Bundesliga. Das junge SRC – Team (darunter vier 18jährige), bestehend aus Viernheimer Ringern und Ringern aus dem nahen Umkreis, verstärkt durch 3 junge bulgarische Talente mischt hier toll mit. Gerade im letzten Heimkampf konnten sich zahlreichen Zuschauer hautnah überzeugen, welche Moral und Kampfgeist in dieser Mannschaft steckt.


Am kommenden Samstag muss nun dieses junge Team die weiteste Fahrt in dieser Runde nach Essen-Dellwig antreten. Fast 330 km sind zu bewältigen, um anschließend auf der Matte zu bestehen. Essen-Dellwig hat sich zu Beginn der Runde mit zahlreichen neuen und namhaften Athleten verstärkt und möchte natürlich die in Viernheim erlittene knappe Vorkampfniederlage wett machen. Die SRC Aktiven werden voll dagegen halten, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen.


Der Bus fährt am Samstag um 12:30 Uhr an der Waldsporthalle ab. Interessenten können sich noch melden.


Bereits am Freitag Abend um 19:30 Uhrkämpfen die Jüngsten des SRC gegen die Bergsträßer Ringerkids der KG Laudenbach/Sulzbach im Ringerraum der Waldsporthalle und wollen hier ihren Vorkampfsieg wiederholen, um die Teilnahme am Endturnier perfekt zu machen.
Im Anschluss um 20:30 Uhr kämpft die 2. Mannschaft des SRC gegen den ASV Daxlanden. Auch hier darf man gespannt sein, wie der Kampf ausgeht.


Beide Teams würden sich über entsprechende Unterstützung freuen. 

In einem mitreisenden Match besiegt der SRC den ASV Hüttigweiler mit 16:10

Schüler und 2. Mannschaft ringen unentschieden

IMG 4703
Sensationssieger Pascal Hilkert
 
Um den kompletten Trailor des Kampfes anzusehen, bitte auf Bild doppelklicken
 
Ja der Sieg hätte sogar noch leicht höher ausfallen können, sogar müssen, denn kurz vor Ende des Kampfes ließ sich Danny Hippchen, schon hoffnungslos mit 2:12 hinten liegend, zu einer Tätigkeit hinreißen, die bei Shyukri Shukriev einem Reflex auslöste. Dies war jedenfalls so aus der Aussage des Kampfrichters Alexander Geck zu vernehmen, der daraufhin beiden Aktiven die rote Karte gab und den SRC damit eindeutig benachteiligte. Die Frage hierbei ist, ob man diesen Ausschluss 3 Sekunden vor Kampfende aussprechen muss, oder ob man hier nicht ein wenig mehr Fingerspitzengefühl zeigen sollte. Dass hierbei die Seelen hochkochten war verständlich und die SRC – Verantwortlichen hoffen nun auf ein mildes Urteil, denn Shukrie und das SRC Team waren hier eigentlich die Leidtragenden. Im Ganzen muss man dem kompletten Team ein großes Lob aussprechen, denn es wurde auf Biegen und Brechen gekämpft und keine Aktion verloren gegeben. Großen Anteil hatten hierbei die Hilkert-Brüder, die den ausländischen Ringern von Hüttigweiler alles abverlangten und sogar noch selbst punkten konnten. Aber auch alle anderen waren an diesem Abend hoch motiviert und gaben ihr Bestes. Die über 300 Zuschauer waren jedenfalls aus dem Häuschen und feierten ihre Mannschaft nach dem Sieg frenetisch.
 
weitere Bilder siehe Bildergalerie/2015/SRC I vs ASV Hüttigweiler u. SRC II vs KSV Östringen
Am Wochenende ist wieder Großkampftag in der Waldsporthalle

6. Kampf FB-Plakat
 
Bereits um 16:30 Uhr kämpfen unsere Schüler gegen die Kleinsten des SVG Nieder-Liebersbach.

Um 17:30 Uhr stehen dann die Mannen des SRC II dem KSV Östringen gegenüber und wollen versuchen den Vorkampfsieg zu wiederholen.

Ab 19:30 heißt es dann Manege frei. Die Kämpen des SRC I werden sich mit aller Macht gegen den Abstieg wehren. Gegner ist aber kein geringerer als der ASV Hüttigweiler, bei dem es eine deftige Niederlage gegeben hat.

Nichtsdestotrotz halten unsere Sponsoren zur Mannschaft und haben es wieder ermöglicht, dass der Kampfabend verfilmt wird.

Für den Video zeichnen sich die Firmen verantwortlich:

BKK Freudenberg
Aktiv-Work GmbH
Kiss-Waldecker GmbH
Viktor Geller Parkett
Markus Sturm Maklerbüro u. Hausverwaltung

außerdem Sponsor oft he Day ist: Firma Markus Sturm

Unterstützt auch ihr uns zahlreich, die junge Mannschaft ist es wert! 
 
Neben unseren Auftritten auf unserer Homepage, in Facebook und auf YouTube sind wir auch neuerdings auf dem Portal - Vereinsleben. de - das von Lotto Rheinland-Pfalz/Partner des Sports gepowered wird, unterwegs. Dieses Portal bietet allen Vereinen unterschiedlichster Sportart eine Plattform sich zu präsentieren.
 
Hier nun der 1.Auszug: bitte doppelklicken         -          reinschauen von Zeit zu Zeit lohnt sich !
IMG 4595
Matthias Schmidt mit gekonntem Beinangriff
 
Es fing bereits am Freitag, den 13. an und zog sich auch über den Samstag hinweg. Alle drei Teams, angefangen von den geschwächten Schülern in Ladenburg, der 2. Mannschaft mit einigen Ausfällen, bis hin zur 1.Mannschaft, die schon seit Wochen ohne Steven Gottschling auskommen und nun auch noch auf Tony Seifert verzichten muss, mussten Federn lassen. Die Schüler können dies aber am besten verkraften, denn sie können beim Rückkampf noch alles korrigieren. Die 2. Mannschaft ist im gesicherten Mittelfeld und somit ohne Ambitionen nach oben oder unten. Eng könnte es nochmal für die 1. Mannschaft werden, die nun mit Heusweiler und Aachen-Walheim punktgleich am Ende der Tabelle steht. Die hohe 4:22 Niederlage in Riegelsberg spiegelt aber den Kampfverlauf nicht wider, waren doch einige interessante und enge Kämpfe auf der Matte zu sehen.
Das junge Team, ohne die beiden oben genannten erfahrenen Ringer, musste ein weiteres Mal Lehrgeld bezahlen. Dies stärkt aber die Sinne und jeder weiß, was er für die kommende Saison ändern muss.
 
weitere Bilder siehe Bildergalerie/2015/SRC I in Riegelsberg u. SRC II vs. KSV Malsch
SRC-Fan-Bus 2015Das Team SRC I muss am Samstag nach Riegelsberg. Dort erwartet sie eine Aufgabe, die nur komplett und mit äußerster Akribie gelöst werden kann. Hierzu erhofft die Mannschaft wieder die Unterstützung zahlreicher Anhänger.
Der Bus fährt um 15:30 Uhr an der Waldsporthalle ab. Es sind noch Plätze frei. Interessenten melden sich unter 1608.
 
Zuvor empfängt die 2. Mannschaft am Freitag Abend um 20:30 Uhr im Ringerraum der Waldsporthalle den KSV Malsch, der am letzten Wochenende den Tabellenführer RSC Schönau vom Sockel gestürzt hat, und hofft auf ebenfalls zahlreiche Unterstützung.
 
Die Schüler kämpfen am Freitag Abend bereits um 18:00 Uhr in Ladenburg in der städtischen Turnhalle. Hier wird mit einer spannenden und engen Auseinandersetzung mit den Jüngsten des ASV Ladenburg gerechnet, da beide Teams bisher noch unbesiegt sind.
2. Mannschaft siegt gegen KSC Graben-Neudorf

IMG 4484
Matthias Schmidt bei seinem Schultersieg
 
um die einzelnen Halbzeiten anzuschauen bitte hier doppelklicken-
 
War der Gegner zu stark an diesem Abend oder lag es an der eigenen Unzulänglichkeit. Die ca. 300 Zuschauer, die trotz der Vernemer Kerwe den Weg in die Waldsporthalle fanden, waren sich nicht schlüssig, was nun die richtige Antwort sein könnte. Wahrscheinlich liegt die Wahrheit in der Mitte. Wenn man die ersten 6 Kämpfe allesamt verliert, braucht man sich nicht wundern, wenn zum Schluss eine Mannschaftsniederlage zu Buche steht. Denn zu einem Unentschieden hätte auch der vierte der letzten vier Ringer auf Schulter gewinnen müssen.. So muss man sich nach Unten orientieren, denn der Letzte aus Aachen-Walheim hat bis auf 2 Zähler aufgeholt. Nun gilt es alle Kräfte zu bündeln und am nächsten Wochenende in Riegelsberg etwas zählbares einfahren. Um die Mannschaft lautstrak zu unterstützen besteht hierzu noch Mitfahrgelegenheit - Anmeldung unter 06204-1608. Der Bus fährt am kommenden Samstag um 15:30 Uhr an der Waldsporthalle ab.
 
weitere Bilder siehe Bildergalerie/2015/SRC I vs. RC Merken u. SRC II vs. KSC Graben-Neudorf
 
2. Mannschaft muss am Kerwe-Wochenende zweimal ran
 
5. Kampf FB-PlakatNach der verpassten Chance, in Heusweiler zu punkten, muss die 1. Mannschaft des SRC am Kerwe – Samstag - Abend alles in die Waagschale werfen, um gegen das starke Team aus Merken zu bestehen. Der RC Merken verlor zwar am letzten Wochenende seinen Heimkampf ersatzgeschwächt gegen den Tabellenletzten Aachen-Walheim, wird aber in Viernheim alles daran setzen, verlorenes Terrain wieder zu gewinnen. Vom Potential her ist dies durchaus möglich. Darum werden die SRC Aktiven alles nur erdenkliche Versuchen, um diesen Heimkampf erfolgreich zu bestehen, denn man will nicht Gefahr laufen, noch von Aalen-Walheim, das auch einen Heimkampf bestreitet, abgefangen zu werden. Anpfiff ist wie immer um 19:30 Uhr. Liebe Fans unterstützt uns hier, bei diesem richtungsweisenden Kampf durch euer zahlreiches Erscheinen. Kerwetanz kann noch im Anschluss in vollen Zügen genossen werden.
Die 2. Mannschaft bestreitet bereits um 17:30 Uhr den Vorkampf gegen den KSC Graben-Neudorf und gilt hier wohl als Favorit.

Dank wieder einiger Sponsoren

Activ-Work GmbH
BKK Freudenberg
Altes Brauhaus Viernheim
Malermeister Rainer Schanz und
Sobau GmbH & Co. KG

wird der Kampf der 1. Mannschaft wieder gefilmt und ist ab Sonntag Abend in youTube und auf der SRC – Hompage zu sehen.

Zusätzlich ist die Firma Activ-Work GmbH auch Sponsor des Abends.

Ungleich schwerer wird es am Sonntag, um 16:00 Uhr für die 2. Mannschaft, wenn sie den Rückkampf gegen den AC Ziegelhausen in der Steinbachhalle in Ziegelhausen bestreiten muss.
Den Vorkampf (ab 15:00 Uhr) hierzu bestreiten die Schüler beider Vereine, wobei die Schülermannschaft des SRC bisher noch unbesiegt ist und seine weiße Weste unbedingt verteidigen will.
Damit dies gelingt, bitten beide Staffeln auch hier um zahlreiche Unterstützung.
IMG 4322
Mirko Hilkert bei seinem Schultersieg
 
Über 70 SRC Fans fanden den Weg nach Heusweiler und erlebten bis zum letzten Kampf eine spannende Auseinandersetzung. Dass es nicht zum Erfolg gereicht hat, war an der Übermotivation einiger SRC Athleten festzumachen. Zum Schluss verweigerte der Kampfrichter auch noch einen eindeutigen Schultersieg zu Gunsten des SRC, sonst wäre aus der 18:12 Niederlage immerhin noch ein 16:16 geworden. Somit ist man nun mit 6:10 Punkten wieder auf den vorletzten Platz abgerutscht und muss nun auf Aachen-Walheim achten, das seinen ersten Rückrundenkampf in Merken gewonnen hat und somit nur noch 4 Punkte hinter dem SRC liegt. Damit wiegt diese Niederlage doppelt schwer und man tut gut daran, den nächsten Kampf gegen Merken mit höchster Konzentration anzugehen.
 
weitere Bilder siehe unter Bildergalerie/2015/SRC I in Heusweiler
Langsam kann man sich mit dem Aufstieg anfreunden

IMG 1196-2Der TSV Benningen hat wohl Probleme und ist nur mit einer Rumpfmannschaft auf eigener Matte angetreten. So ließ man in der 66 kg Klasse das Freistil leer laufen und im gr.-röm. stellte man einen Aktiven mit Übergewicht. Aber auch der SRC muss schon seit Wochen auf Steven Gottschling verzichten, vor 2 Wochen verletzte sich Timo Schmitt und jetzt fiel auch noch Tony Seifert aus. Alles Ringer, die für Punkte auf der Habenseite sorgen. Aber auch die Staffel, die sich in Benningen präsentierte, lief nie Gefahr den Kampf zu verlieren. Sieben von zehn Kämpfen wurden mehr oder weniger deutlich gewonnen und schnell sah man sich auf der Siegerstraße einbiegen. Nachdem die Konkurrenz wieder einmal verloren hat, kann man sich nunmehr beim SRC drei Kämpfe vor Rundenschluss bei 3 Punkten Vorsprung langsam mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga anfreunden.
 
Bilder siehe Bildergalerie/2014/SRC I in Benningen
Fan-Bus Dewangen 2013Am Samstag, 29. 11 fährt das Regionalligateam des  SRC nach Benningen, um seinen 1. Tabellenplatz
zu verteidigen. Damit dies klappt wird wieder ein Bus eingesetzt. Dieser fährt um 16:00 Uhr an der Waldsporthalle ab. Es sind noch ein paar wenige Plätze frei. Interessenten melden sich bitte unter 06204-1608
Die 2. Mannschaft fährt nach Wiesental und würde sich ebenfalls über Unterstützung freuen.

Gegen starkes Team mit drei Bundesligaringern 9:16 verloren


Schon in Adelhausen hatte man deutlich das Nachsehen und auch am Samstag vor eigenem Publikum war man bereits auf der Waage nicht mehr so optimistisch, gingen doch auf Adelhauser Seite drei erfahrene Bundesligaringer über die Waage und der Rest war auch nicht ohne. Trotzdem wollte man auf SRC Seite alles daran setzen, um auch diesen Kampf ohne Verlustpunkte zu bestehen. Aber es kam anders!

Bilder siehe Bildergalerie/2014/SRC I gegen Adelhausen und SRC II gegen Hemsbach 

Plakat Facebook 7. KampfAm kommenden Samstag empfängt das Regionalligateam des SRC die zweite Garnitur von TuS Adelhausen. Im Vorkampf erlitt das SRC - Team in der Dinkelberghalle nahe der Schweizer Grenze ihre höchste Niederlage in dieser Saison. Allerdings war das Team krankheitsbedingt stark geschwächt und will dies in dem Rückkampf korrigieren. Hierbei darf man gespannt sein, wie die Reserve des Bundesligisten in Viernheim auftritt. Auf jeden Fall ist für Spannung gesorgt und Dank der hoffentlich wieder starken Unterstützung durch die Viernheimer Fans ist der nächste Sieg Programm.
 
Den Vorkampf macht die 2. Mannschaft gegen den KSV Hemsbach während die Schüler an diesem Wochenende frei haben.
Spannung pur in allen Kämpfen

IMG 1075Eng ging es am Samstag Abend in der Wellberghalle in Dewangen zu. Mit einem bis an die Grenzen gehenden Kraftakt setzte man sich auch gegen das nicht immer faire Publikum im Hexenkessel von Dewangen durch. Obwohl 7 von 10 Begegnungen gewonnen wurden, gab es nur ein knappes 12:11 für den SRC. Dieses kuriose Ergebnis kam durch die knappen Viernheimer Siege bei drei hohen Niederlagen zustande. Hierbei ließ man den ehemaligen Ungarischen Juniorenweltmeister leer aus gehen, da Sebastian Otto noch an seiner Krankheit laboriert. Zudem gab Timo Schmitt beim Stande von 5:6 wegen einer Knieverletzung auf. Die restlichen 3 Punkte gab Norman Balz gegen den bärenstarken Ralf Pfisterer ab. Was man als Erfolg werten kann, da Norman hierdurch immerhin noch einen Punkt gerettet hat.
 
Bilder siehe Bildergalerie/2014/SRC I in Fachsenfeld-Dewangen 
Fan-Bus Dewangen 2013Am kommenden Samstag, 15.11. müssen alle SRC Teams auswärts antreten.

Während die Schüler beim Mitkonkurrenten Hemsbach und das Team SRC II in Graben-Neudorf antreten müssen, reist das Regionalliga – Team nach Fachsenfeld-Dewangen einem Vorort von Aalen, um dort seinen Vorkampfsieg zu wiederholen. Damit dies auch gelingt hängt von einigen Faktoren ab. Ist das Team wieder vollständig, kann Shyukrie Salimov seinen Vorkampferfolg gegen den Deutschen Kaderringer Dawid Wolny wiederholen und ist der Rest des Teams optimal eingestimmt. Auf jeden Fall werden sie die Unterstützung der wieder hoffentlich zahlreich mitreisenden Fans benötigen um im Hexenkessel von Fachsenfeld zu bestehen.

Der Bus fährt am Samstag um 15:30 Uhr an der Waldsporthalle ab, es sind noch ein paar Plätze frei - Kurzentschlossene melden sich bitte unter 06204-1608.
Aus drei Kämpfen wurde nur ein Punkt ergattert

IMG 1062Der Samstag Abend verlief unter keinem guten Stern. Zuerst mussten die Schüler bei einer 23:4 Führung noch eine enttäuschende 23:24 Niederlage hinnehmen. Die sowieso schon stark geschwächte 2. Mannschaft musste nun auch noch Tobias Krause für den kranken Sebastian Otto an das Regionalligateam abgeben und verlor 12 :28 und das Regionalligateam erkämpfte nach einem 6:11Pausenrückstand einen bis zum letzten Kampf 16:15 Vorsprung und vergibt diesen noch in den letzten 10 Sekunden. Der 16:16 Endstand brachte zwar noch ein Unentschieden, aber niemand wusste so richtig, ob man sich darüber freuen sollte. Die Waldkirch/Kollnauer waren auf jeden Fall happy.
 
Bilder siehe Bildergalerie/2014/SRC I gegen Waldkirch/Kollnau und SRC II gegen Daxlanden
 
Erst am 01. September haben wir einen Counter geschaltet und heute nach gerade mal 10 Wochen dürfen wir uns bereits über 10 000 Besucher freuen. Herzlichen Dank hierfür. Es macht uns ein wenig stolz, dass die Seiten dieser Homepage so viele Interessenten finden und wir werden uns bemühen Euch auch weiterhin möglichst zeitnah zu informieren.

Euer SRC - Team
Plakat Facebook 6. KampfAm Kerwesamstag ist beim SRC volles Haus. Um 17:30 Uhr erwarten die Schüler der KG Sulzbach/Viernheim das starke Team des ASV Ladenburg. Sollte der Vorkampfsieg wiederholt werden können, dürfen sich die Jüngsten fürs Endturnier langsam fit machen.

Die 2. Mannschaft des SRC empfängt das Team des ASV Daxlanden um 18:30 Uhr und wird wohl auch hier nicht über die Rolle des Punktelieferanten hinaus kommen.

Um 20:00 Uhr steigt dann der Kampf vor dem Kerwetanz der Regionalligamannschaft des SRC gegen die KG Waldkirch/Kollnau. Ob hier der hohe Auswärtssieg wiederholt werden kann, bleibt abzuwarten.

Es wäre schön, wenn die Zuschauer auch am Kerweabend wie eine Wand hinter ihrer Mannschaft stehen. Für den Kerwetanz bleibt dann im Anschluss noch genügend Zeit.
Siege zu Hause gegen Tennenbronn und in Nendingen

Das Doppelkampf – Wochenende brachte dem Regionalligateam des SRC zwei Siege und die unerwartete Tabellenführung. Am Freitag Abend konnte über das bisher so starke Team aus Tennenbronn triumphiert werden und am Samstag behielt man in Nendingen die Oberhand. Dass man aber damit die Tabellenführung erklimmen würde, war im Vorfeld so nicht zu erwarten, denn klar favoritisierte Clubs gaben im Kampf um die Tabellenspitze unerwartete Punkte ab. Man darf somit gespannt sein, wie sich die Situation an der Tabellenspitze zukünftig widerspiegelt.
 
Bilder siehe Bildergalerie/2014/SRC I gegen Tennenbronn/SRC II gegen Östringen/SRC I in Nendingen
 

Plakat 8. Heimkampf

Am Freitag, um 20:30 Uhr trifft der 4. der Regionalliga, der SRC Viernheim, auf den Spitzenreiter aus Ispringen. Die Ispringer Mannschaft, mit dem Ex - Viernheimer Patrick Sauer, ist von unten nach oben mit starken Ringern besetzt, sodass sich hier ein wahrer Spitzenkampf entwickeln wird. Schon der Vorkampf war äußerst umkämpft und wurde nur knapp verloren. Es wird aber damit gerechnet, dass der KSV Ispringen mit seiner derzeit besten Mannschaft in Viernheim antritt, um ja nichts anbrennen zu lassen. Bei einem weiteren Sieg wäre der Aufstieg in die 2. Bundesliga fast geschafft. Das SRC – Team wird natürlich alles daran setzen, dem Favoriten ein Bein zustellen. Ob dies gelingt, hängt nicht unerheblich von der Unterstützung der Fans ab.  

Die 2. Mannschaft trifft bereits um 18:30 Uhr auf den ASV Daxlanden und will hier sein Punktekonto verbessern und benötigt ebenfalls Unterstützung.

Daher das Motto: Am Freitag ist Ringkampf in der Waldsporthalle – Nichts wie hin !

2. Mannschaft verliert in Östringen

IMG 8184Bitter, weil man zur Pause mit 14:3 führte und dann den Kampf mit 17:18 doch noch aus der Hand gab. Bei den ersten fünf Kämpfen rieben sich die Taisersdorfer Fans verdutzt die Augen, wurden ihre Stars doch ein ums andere Mal von den SRC Aktiven entzaubert.

IMG 8196

 

 

 

Den Punktereigen eröffnete Norman Balz, der nichts anbrennen ließ und seinen Gegner Mario Laible gleich in der ersten Aktion auf die Matte drückte und einen verdienten Schultersieg landete.

 

 

Bilder siehe Bildergalerie/2013/SRC I in Taisersdorf

Fan-Bus Dewangen 2013Am Samstag, 23. November, muss das SRC - Team die weite Reise nach Taisersdorf antreten. Was sich dort in der Ringerhalle entwickelt bleibt abzuwarten, denn Taisersdorf ist ein starkes Team und weiss besonders zu Hause zu glänzen. Die SRC Aktiven werden alles daran setzen auch dort ein gutes Bild abzugeben.

Abfahrt ist um 13:00 Uhr an der Waldsporthalle

2. Mannschaft erreicht wie im Vorkampf ein Unentschieden

IMG 8167-1Bereits im Vorfeld der Begegnung mit dem ASV Nendingen II in der Waldsporthalle war den Verantwortlichen des SRC Viernheim klar, dass dies eine schwerer Kampf werden würde. War der SRC in der Hinrunde noch siegreich geblieben, so war der ASV Nendingen diesmal gleich mit  vier Mann aus ihrem aktuellen Bundesligakader angereist. Darüber hinaus sind die Gebrüder Stumpe und Marc Burschle ebenfalls Leistungsträger in der Reservestaffel von Nendingen.  Aber die Mannschaft um Trainer Tony Seifert zeigte Kampfgeist und wollte es dem Gegner so schwer wie möglich machen.

IMG 8133Das bewies gleich im ersten Kampf  Norman Balz gegen Kevin Mägerle. Norman nutzte die Passivität seines Gegners geschickt aus, um einen sehenswerten Schultersieg zu landen und den SRC Viernheim mit vier Punkten in Führung zu bringen.

Doch gleich danach wurden die Ambitionen des SRC gedämpft, nachdem Dilyaver Zaid gegen Marc Burschle seine körperliche Überlegenheit nicht in Punkte umsetzen konnte. Im Gegenteil, er musste sogar eine Schulterniederlage verkraften.

 

Bilder siehe Galerie/2013/SRC I gegen ASV Nendingen und SRC II gegen RSC Laudenbach

Plakat 7. HeimkampfHeimkampf gegen den ASV Nendingen

Wenn am Samstag Abend, dem 16. November um 20:00 Uhr, das SRC – Team den Gast von ASV Nendingen empfängt, weht so etwas wie Bundesligaluft  in der Waldsporthalle. Das Regionalliga – Team des ASV Nendingen bedient sich immer wieder aus dem schier unerschöpflichen Reservoire seiner Bundesligamannschaft. So kamen schon Bundesligaringer wie Florin Gavrila, Baris Diksu, Eduard Kratz, Yan Ceaban, Piotr Janulov oder Ahmed Ruslanovic Dudarov zum Einsatz. Nebenbei ringen auch noch deutsche Spitzenringer wie Marc Buschle und die Gebrüder Stumpe im Nendinger Reserveteam. Man darf also gespannt sein, wie sich das Nendinger Regionalligateam in der Waldsporthalle präsentiert.

IMG 7729-1Unabhängig dieser Konstellation glaubt das SRC Team an seine mannschaftliche Stärke und möchte wie bereits im Vorkampf die Matte als Sieger verlassen. Dass dies auch gelingt, hängt nicht unerheblich von der Unterstützung der Fans ab. Darum lautet am Samstag die Devise: Ich gehe in die Waldsporthalle und unterstütze mein SRC - Team und bringe noch einige Freunde mit.

Auch der Vorkampf um 18:00 Uhr beinhaltet einige Brisanz und verdient einige Zuschauer. Hier empfängt das SRC Team II die Reservestaffel des RSC Laudenbach. Im Vorkampf in Laudenbach trennte man sich 20:20 Unentschieden. Vielleicht ist mal wieder ein Sieg drin.

2. Mannschaft unterliegt in Malsch

IMG 8119Gut gelaunt fuhren alle, Aktive und Fans, um 15:00 Uhrmit dem Bus an der Waldsporthalle in Viernheim ab und erreichten um 18:15 Uhr die Halle in Waldkirch-Kollnau. Dort war noch genügend Zeit um sich den Kampf der 2. Mannschaft von Waldkirch-Kollnau gegen Lutte Selestat aus dem Elsass anzuschauen.

 

IMG 8118

 

Danach wurden gleich mit dem Vertreter von Selestat die Adressen und die Telefon-Nummern ausgetauscht, um eventuell im neuen Jahr in Kontakt zu treten. Wer weiß, vielleicht bahnt sich hier eine neue Deutsch-Französische Freundschaft an. Aber nun zum Kampf, der sehr emotionsgeladen über die Bühne ging.

 

 

Bilder siehe Bildergalerie/2013/SRC I in Waldkirch-Kollnau

Fan-Bus Dewangen 2013Am kommenden Samstag, 09. Nov., muss das Team SRC I nach Waldkirch-Kollnau in den Schwarzwald reisen. Die Ringer der Gemeinde nördlich von Freiburg brennen auf Revanche. Aber auch die SRC - Aktiven wollen ihren Vorkampfsieg wiederholen und werden entsprechend motiviert die Fahrt antreten. Unterstützen sollen hier die Fans, für die eigens ein Bus gechartert wurde. Abfahrt ist um 15:00 Uhr an der Waldsporthalle.

Es sind noch ein paar Plätze frei. Interessierte melden sich unter 06204-1608 oder bei Sascha Niebler. 

 

und lässt am Samstag ein deutliches 24:12 gegen Ketsch folgen

IMG 7999Einen Tag nach der unglücklichen Niederlage in Hausen-Zell dreht der SRC den Spieß um und lässt beim Heimkampf vor über 350 Zuschauern, darunter Bürgermeister Baaß und aus dem Fachbereich Gesundheit Horst Stefan, ein souveränes 24 :12 gegen den KSV Ketsch folgen. Zuvor erkämpften sich die Jüngsten der Kampfgemeinschaft Sulzbach/Viernheim ein mehr als konnten die Jüngsten ihre bereits im Vorkampf erreichten Sieg gegen den AC Ziegelhausen noch untermauern und gewannen dort souverän mit 34:13. IMG 8064-1Die 2. Mannschaft, die ebenfalls am Freitag reisen musste, konnte nur ersatzgeschwächt in Schriesheim antreten und bezog dort eine deftige 30:9 Niederlage. Aber nun der Reihe nach.

Die 1. Mannschaft musste am Freitag bereits um 11:30 Uhr den langen Weg nach Hausen-Zell im Wiesental antreten, da der Kampf bereits um 17:00 Uhr angesetzt war. Gut motiviert fuhr der Tross los und auch nach dem Wiegen war man noch voll des Vertrauens in Bezug auf einen erfolgreichen Kampf.

Bilder siehe Bildergalerie/2013/SRC I in Hausen-Zell und SRC I gegen KSV Ketsch

Die 1. Mannschaft des SRC muss am kommenden Samstag ihre gute Position in der Regionalliga in der KSV Ringer Halle in Berghausen verteidigen. Dies sollte den Mannen um Tony Seifert gelingen, hatte man den Heimkampf doch deutlich mit 25:12 gewonnen. Hierbei sollte man sich aber nicht so sicher sein, denn durch die Stilartumstellung ergeben sich zwangsläufig neue Begegnungen, die erst mal ausgerungen werden müssen. Dass aber hierbei nichts schief geht, hoffen die SRC – Aktiven wieder auf zahlreiche Unterstützung ihres Viernheimer Anhangs. Der Kampf wird um 20:00 Uhr angepfiffen.

Die 2. Mannschaft, die bisher eine so prächtige Rolle in der Verbandsliga spielt, gastiert am Sonntagmorgen beim ASV Grötzingen. Hier wird es in der ASV Sporthalle, neben der Ernst - Arheid – Halle, im Sportzentrum im Bühl zu einem Schlagabtausch kommen, wobei die SRC´ler natürlich als Sieger die Matte verlassen wollen. Um dieses zu realisieren, hoffen die Mannen um Andy Bartsch ebenfalls auf zahlreiche Unterstützung. Dieser Kampf wird zur Frühschoppenzeit um 11:00 Uhr angepfiffen.

Rimbach 1

 

Am Sonntag, 25.11 2012 standen für die SRC Jugend Ringer gleich 2 Turniere auf dem Programm.

Während das Gros zum 10. Nationalen Odenwaldturnier nach Rimbach aufbrach, startete Daniel Singer beim 41. Rhein-Main-Neckar-Turnier des KSC Friesenheim in Ludwigshafen. Hierbei konnte Daniel alle seine Gegner deutlich hinter sich lassen und in der Jugend A/B in der Klasse bis 63 kg das oberste Treppchen besteigen.
Beim parallel laufenden Turnier in Rimbach, das mit über 250 Teilnehmern glänzte, konnten sich die SRC Aktiven ebenfalls prächtig platzieren und gute Ergebnisse mit nach Hause bringen.

Hier die einzelnen Platzierungen:

Kadetten   54 kg  Pascal Kiefer   2. Platz 
   58 kg  Norman Balz   2. Platz
   76 kg  Nico Mathias   9. Platz
 B/C Jugend  38 kg   Roland Garbe 15. Platz 
   42 kg  Guiseppe Ingiaimo 11. Platz 
   58 kg  Samet Kocbay   5. Platz
   76 kg  Jordan Märkle   4. Platz
   76 kg  Dennis Eschelbach   5. Platz
 D Jugend  25 kg  Kai Ströbele   5. Platz
 E Jugend  23 kg  Julian Brandenburger   2. Platz

Die Trainer und Betreuer waren mit den gezeigten Leistungen zufrieden.
Auf der Heimfahrt wurde in der Pizzeria D´Nilo im AC Sportpark in Weinheim Station gemacht. Daniel Singer fand sich ebenfalls ein, so wurde gemeinsam bei Vettels WM – Triumph lecker getafelt.
Vielen Dank an dieser Stelle den Eltern, die sich immer wieder in den Dienst der Jugend stellen und mit fahrbarem Untersatz aushelfen.

Ziegel 1Ziegel 2Ziegel 3

 Am 17.11. gastierte die KG Sulzbach/Viernheim in Ziegelhausen. Hier konnte nach spannenden Kämpfen ein nicht erwarteter 31:16 Sieg errungen werden. Die Jüngsten zeigten hierbei, dass sie in den Übungsstunden aufmerksam bei der Sache sind und langsam die vorgegebenen Griffe in ihren Wettkämpfen umsetzen.

Für den Erfolg zeichneten verantwortlich: Tom Ehret, Jonathan Heppel, Nick Ehret, Alan Jawaherzade, Felix Michael, Max Bugert, Niclas Kempf und Jordan Märkle. Die Überlegenheit ihrer Gegner mussten anerkennen, Roland Garbe und Laurenz Keil, während 2 Klassen unbesetzt blieben.

Hochstimmung in der Waldsporthalle

IMG 6190IMG 6158

 

 

 

 

 

 

Die Waldsporthalle füllte sich.  Ein Derby war angekündigt worden. In der Ringer-Regionalliga erwartete die erste Mannschaft des SRC  die Ringertruppe des KSV Ketsch. Man erwartete ein knappes Ergebnis, obwohl der KSV Ketsch als Favorit auf die Matte ging. Was folgte, versetzte die Zuschauer zunehmend in Erstaunen, denn der SRC fegte den KSV Ketsch mit 29:8 von der Matte, immer begleitet von Trommelwirbel und begeisterten Fans.

Bilder siehe Galerie unter SRC I gegen KSV Ketsch und SRC II gegen SV 98 Brötzingen

SRC I empfängt am Freitagabend den KSV Ketsch

Nachdem der SRC Viernheim in Nendingen so ein positives Bild abgegeben hat, wollen die Mannen um Tony Seifert auch am kommenden Freitagabend triumphieren. Hier kommt der KSV Ketsch gerade recht, hat man doch gegen dieses Team noch eine Rechnung offen. Viele Viernheimer Schlachtenbummler waren Zeuge der denkbar knappen Niederlage in der Ketscher Turnhalle am Rathaus. Dort lief noch nicht alles rund und der SRC musste sich mit 23:19 geschlagen geben. Am Freitagabend brennen die SRC´ler darauf, diese Scharte wieder auszuwetzen und setzen alles daran, als Sieger von der Matte zu gehen.
Das Team hofft natürlich wieder auf eine tolle Unterstützung seiner Fans. Wenn der Kampf um 21:00 Uhr angepfiffen wird, hofft der SRC auf eine richtig volle Halle.

Den Vorkampf bestreitet, das Überraschungsteam des SRC II gegen den Klassenprimus SV 98 Brötzingen und möchte sich hier natürlich so gut es geht aus der Affäre ziehen. Anpfiff vor hoffentlich ebenfalls vielen Zuschauern ist um 19:30 Uhr.

Bereits an diesem Freitagabend liegt auch die Busliste für die Abschlussfahrt nach Taisersdorf aus. Wer Interesse hat, das Team an den Bodensee zu begleiten, möchte sich bitte eintragen.

Ebenfalls am Freitagabend liegt eine neue Kollektion von Fan – Artikeln aus. Hier werden Westen, Sweatshirts mit und ohne Kapuzen und T – Shirts angeboten. Zwecks Bestellung bitte Ute Kempf kontaktieren.

Achtung:

Am Freitag, zum Heimkampf gegen Ketsch, liegen neue Muster von Fan - Artikel aus.

 - Westen mit Kapuzen

- Sweatshirt mit und ohne Kapuze

- T - Shirts

zwecks Bestellung, bitte an Ute Kempf wenden. 

Verbandsligateam gewinnt in Graben-Neudorf

IMG 6096IMG 6105

 

 

 

 

 

 

Es war wieder Mal ein perfektes Wochenende für den SRC. Alle Teams konnten sich auf fremden Matten durchsetzen. Das Team 1 gewinnt nach einer Top Leistung in Nendingen. Schon auf der Heimfahrt erreichte uns die Nachricht, dass unser Team 2 in Graben – Neudorf ebenfalls gewonnen hat. Und zum Dritten gewann auch die Schüler – Kampfgemeinschaft in Ziegelhausen überzeugend.

Bilder siehe Galerie unter SRC I in Nendingen

IMG 0774

 

Der SRC Viernheim ist ein alt eingesessener Ringerverein, der sich auf Leistungssport, als auch an Breitensport orientiert. Unser Bestreben ist es, in unserer heutigen bewegungsarmen Zeit, Kinder fachgerecht zu trainieren. Daher treffen sich mittwochs und donnerstags, um 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr, die Jüngsten des SRC im Ringerraum der Waldsporthalle, wo sie von Claudia Bothe und ihren Helfern spielerisch in die Welt des Sports und der Bewegung eingeführt werden. Durch vielseitiges Training wird so die Motorig und damit auch das Verständnis für die Bewegungsabläufe trainiert. Außerdem fördert es den Muskel- und den Skelettaufbau. Die Kinder sind begeistert bei der Sache und manches kann es gar nicht abwarten bis es an der Reihe ist. Die Gruppe ist zur Zeit 15 bis 20 Kinder stark. Wenn ein Kind motorisch und kognitiv bereit ist, wird es an die nächste Kategorie „ Ringer – Anfänger" weiter gegeben. Dort wird es dann sanft mit dem Medium Ringen bekannt gemacht.

Eltern, die Kinder zwischen 3 und 6 Jahre haben und sie motorisch sowie spielerisch in einer Gruppe fördern möchten, raten wir entweder unter www.src-viernheim.de anzufragen oder einfach donnerstags im Ringerraum der Waldsporthalle vorbeizukommen, dort erfahren sie alles Wesentliche von unserer lizensierten Übungsleiterin Claudia Bothe aus erster Hand.

weitere Bilder siehe Jugendblog - Galerie

IMG 6066IMG 6041

 

 

 

 

 

 

Es war wieder einmal ein perfekter Samstagabend aus Sicht des SRC Viernheim. Vor einem begeisterten Publikum konnte in der Waldsporthalle die zweite Mannschaft des SRC gegen den ASV Eppelheim einen Sieg mit 22: 17 Gesamtpunkten feiern; danach glänzte die erste Mannschaft gegen die RG Waldkirch-Kollnau und gewann deutlich mit 27:14.

Bilder siehe Galerie unter SRC I gegen RG Waldkirch-Kollnau und SRC II gegen SAV Eppelheim

KG Sulzbach/Viernheim und der KG Schriesheim/N.-Liebersbach

IMG 0782IMG 0804

 

 

 

 

 

 

Aus organisatorischen Gründen fand der letzte Heimkampf der Schüler der KG Sulzbach/Viernheim am Mittwochabend, den 07.11 im Ringerraum des SRC in der Waldsporthalle statt. Pünktlich um 17:30 Uhr konnten beide Mannschaften vor zahlreichem Publikum vorgestellt und das Kampfgeschehen dem Kampfleiter Ismail Denel vom KSV Hemsbach übergeben werden.

Bestimmten die jungen Aktiven der KG Sulzbach/Viernheim bis zum 16:0 das Geschehen, drehten jetzt die Jüngsten der KG Schriesheim/N.-Liebersbach auf und konnten über den Ausgleich sogar mit 24:16 in Führung gehen. In den letzten beiden Kämpfen konnten die Aktiven der KG Sulzbach/Viernheim nochmals punkten und das Kampfgeschehen ausgleichen. Selbst die Freundschaftskämpfe teilte man sich
einvernehmlich, so dass das Unentschieden überaus gerecht war und jeder durfte sich als Sieger fühlen.

Die Punkte für die KG holten: Joel Fetsch,Julian Brandenburger, Kai Ströbele Alan Jawaherzade, Samet Kokbay und Dennis Eschelbach. Die Überlegenheit ihrer Gegner mussten anerkennen: Nico Heinzelbecker, Max Bugert, Guiseppe Ingiaimo, Laurenz Keil und Nicolas Kempf.

Bilder siehe Galerie - Schülerrunde unter KG SV gegen KG Schriesh/N-Liebersb.

DSC00948-1

 

Dieses Wochenende mussten auch unsere Schüler der KG Sulzbach/Viernheim wieder in der Schüler Gruppe Nord ran. Im ersten Rückrundenkampf ging es auf fremder Matte gegen die KG Bergstraße. Da man leider nicht alle Gewichtsklassen besetzen konnte, kam man nicht über ein 17:27 hinaus. Doch auch diesmal sah man wieder schöne Kämpfe. So war Daniel Kreuzer das erste Mal für die KG auf der Matte und konnte gleich einen Schultersieg landen. Den spannendsten Kampf des Abends lieferte jedoch Alan Jawaherzade. Er zeigte in der höheren Gewichtsklasse gegen den älteren Maiko Bartmann einen beherzten Kampf. Er hatte die erste Runde überhöht verloren und lag in der zweiten Runde schon 4:0 zurück, um dann doch noch die 2. Runde komplett zu drehen und selbst überhöht zu gewinnen. Spätestens jetzt blieb kein Zuschauer mehr ruhig sitzen. In der 3. Runde musste Alan jedoch die körperliche Überlegenheit seines Gegners anerkennen und gab diese trotz aller Anstrengungen ab. Die Punkte für die KG holten im Einzelnen: Daniel Kreuzer (KSV Sulzbach), Julian Brandenburger, Kai Ströbele, Nicolas Kempf (alle SRC Viernheim) und Alan Jawaherzade (KSV Sulzbach).

Bilder siehe Galerie - Schülerrunde unter SRC S bei KG Bergstraße

SRC I verliert in Furtwangen 16:23, SRC II in Schönau weiterhin in der Erfolgsspur

IMG 0753IMG 0743

 

 

 

 

 

 

Nach dem Kampf in Furtwangen war man eine Erfahrung reicher. Ohne Tony Seifert reicht es nun mal nicht; denn mit ihm wäre mindestens ein Unentschieden, wahrscheinlich sogar ein knapper Sieg drin
gewesen. Hierbei revanchierten sich Timo Schmitt und Steven Gottschling für die im Vorkampf erlittenen Niederlagen jeweils mit Schultersieg. Die 2. Mannschaft konnte sich auch in Schönau durchsetzen und hält Anschluss an die Führenden in der Tabelle.

Bilder siehe Galerie unter SRC I in Furtwangen

Beide SRC – Teams auf der Siegerstraße

IMG 5984IMG 5944

 

 

 

 

 

 

Zuerst legte die 2. Mannschaft, ohne Andy Bartsch, Ismail Murofov, Sven Rauch und Christopher Krause, der für den erkrankten Tony Seifert in die 1. Mannschaft rückte, gegen Östringen mit 25:15 vor, dann schaffte auch das Team 1, wie bereits erwähnt, ohne den erkrankten Tony Seifert einen überaus beeindruckenden 21:15 Sieg gegen die RKG Reilingen/Hockenheim. Hierbei gelang Marco Schmitt vor über 400 begeisterten Zuschauern im vorletzten Kampf gegen Roman Scheick eine Meisterleistung, indem er diesem nur einen 1:3 Punktsieg überließ und seinen Kameraden Steven Gottschling mit einem 3 Punktevorsprung ins letzte Gefecht schickte. Den dieser dann sogar noch ausbaute.

Bilder siehe Galerie unter SRC I gegen RKG Reilingen-Hockenheim und SRC II gegen KSV Östringen

   

Sponsoren  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Wer ist online  

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online

   

Facebook  

   

Besucherzähler  

Besucher seit dem 01.09.2014
126802
   
© ALLROUNDER