Bild Erstlingsturnier 1

Die SRC - Kids beim wohlverdienten Essen nach dem Erstlings - Turnier

Am vergangen Sonntag war es endlich für die Jüngsten des SRC so weit: Auf dem Erstlingsturnier des KSV Berghausen konnten sie zeigen, was sie in der kurzen Zeit, die sie trainieren, schon alles gelernt hatten. Natürlich waren die 5 Kids samt Eltern sehr gespannt und ein wenig nervös. Selbst die so erfahrenen Trainer  Marco Schmitt und Thomas Paul konnten ihre Aufregung nicht leugnen.

Der KSV Berghausen hatte die Einteilung der jungen Ringer geschickt eingerichtet: Alle Gewichtsklassen waren mit maximal drei Kindern besetzt, so dass keiner ohne Medaille nach Hause gehen musste. In einem Erstlingsturnier geht es auch nicht darum, alle Kämpfe zu gewinnen, sondern sich überhaupt zu trauen auf die Matte zu gehen und überhaupt zu kämpfen. Für manchen „Oldie“ im Ringen mag das normal sein, aber für Kinder, die teilweise noch nicht mal in die Schule gehen, ist das eine große Herausforderung. Unsere Kids nahmen diese Herausforderung alle an und zeigten alle ihr Bestes auf der Matte.

Die mitgereisten Eltern fieberten bei jedem Kampf der kleinen SRCl´er mit, es gab viele strahlende Gesichter, natürlich musste auch das ein oder andere Tränchen getrocknet werden. Aber wieder mal zeigte sich, dass beim SRC schon die Kleinsten das Ringen von Grund auf beigebracht bekommen und auch bei der Jugend ein schönes Gemeinschaftsgefühl herrscht.

Nach dem Turnier gingen alle noch gemeinsam zu einer bekannten Fast-Food-Kette in Viernheim, was natürlich besonders die Kids freute. Am Nachmittag fuhren alle dann gesättigt und zufrieden nach Hause um den 2. Advent gemütlich ausklingen zu lassen.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Alex Müller, Bambini, 24kg-Klasse:                         2. Platz

Helene Neuss, E-Jugend, 19kg-Klasse                    3. Platz

David Boroviak, E-Jugend, 25kg-Klasse                  2. Platz

Romy Michael, E-Jugend, 26kg-Klasse                   2. Platz

Fabian Boroviak, D-Jugend, 45kg-Klasse                3. Platz

weiter Bilder siehe Jugendblog/Bildergalerie/Turniere/Erstlingsturnier Berghausen

Bild Friesenheim 1

Trainer Marco Schmitt erteilt seinen Kids noch letzte Tipps

Vergangenen Sonntag fuhren die SRC-Jugendlichen zum 45. Rhein Main Neckar Turnier in Ludwigshafen. Leider nahmen wieder nur wenige Kinder des SRC die Chance wahr, Erfahrungen auf der Matte zu sammeln, dafür konnte Deniz Mal aber alle Mitangereisten überraschen.

Da es das letzte Turnier dieses Jahres sein würde, hatten sich die Trainer rege Teilnahme seitens der SRC-Kids gewünscht. Leider kamen aber doch nur 5 Ringer, davon musste auch noch der mitangereiste Leon Walter wegen Übelkeit kurz vor Turnierbeginn absagen. So waren es nur 4 Kids mit dem Trainer Marco Schmitt, die pünktlich um 10 Uhr in Oggersheim ins Turnier starteten.

Nils Gerber in der D-Jugend hatte wohl nicht seinen besten Tag, denn er rang in den ersten beiden Pool-Kämpfen etwas unkonzentriert. Nichtsdestotrotz gewann er beide Kämpfe und stand im Finale um Platz 1 oder 2. Jedoch gegen den technisch besseren Abdullah Chupano von Liege Sultan hatte Nils nur wenige Chancen. Auch wenn Nils tapfer dagegen hielt, hatte der Belgier doch klar die Oberhand und gewann mit 24:9 Punkten. Aber auch ein 2. Platz ist in diesem gut besetzten Turnier nicht zu verachten!

Ebenfalls in der D-Jugend startete Nikita Geller in der 34-Kilo-Klasse. Seinen Gegnern hatte Nikita kaum etwas entgegen zu setzen und so endete für ihn das Turnier bereits nach den Poolkämpfen mit dem 12. Platz.

Obwohl Deniz Mal in der C-Jugend mit gerade mal ein paar Monaten Trainingserfahrung nur wenig Chancen hat, nimmt er doch an allen Schülerkämpfen und Turnieren teil. Deniz hat Ehrgeiz und weiß: Ohne Fleiß kein Preis! Zugegebenermaßen hatte er auch Glück, dass sein Gegner im 2. Kampf nicht antrat, so dass Deniz um Platz 3 oder 4 ringen konnte. Aber die Möglichkeit, einen Pokal nach Hause zu nehmen, spornte Deniz enorm an.  Gegen Jonas Bäumer aus Nackenheim zeigte Deniz seinen bisher besten Kampf. Der Gegner versuchte immer wieder, ihn mit einem Armzug zu bezwingen, aber Deniz wehrte sich geschickt und konnte dem Gegner sogar mehrmals eine hohe Wertung abgewinnen. So standen nach 4 Minuten ganze 19 Wertungspunkte auf der SRC-Seite und Deniz konnte seinen Sieg kaum glauben.  Auch der Trainer, die restlichen SRC-Kids und die Eltern feierten begeistert Deniz´ Sieg. Und bei der anschließenden Siegerehrung konnte Deniz Mal somit seinen ersten Pokal in Empfang nehmen!

Auch Felix Michael lässt kaum ein Turnier aus und ist bei den Schülerkämpfen ein wichtiger Punktegarant. Dieses Turnier in Rheinland-Pfalz war allerdings sehr  gut besetzt. In seinem ersten Kampf konnte Felix leider seine technischen Fähigkeiten nicht zeigen und verlor auf Schulter. Ganz anders lief es dann aber für Felix im darauffolgenden Kampf gegen Yunus Kutlu aus Mainz: Er ließ sich von den Finten des Gegners nicht aus der Konzentration bringen und hatte stets eine Antwort parat. Er rang gezielt und clever, so dass er nach 4 Minuten als Punktesieger von der Matte gegen konnte. Leider konnte er dies in den beiden darauffolgenden Kämpfen nicht fortsetzen und musste sich mit dem 6.Platz zufrieden geben. Dennoch kann Felix auf seinen ringerischen Fortschritt in diesem Jahr sehr stolz sein. Auch die Trainer sind von Felix´ Entwicklung in diesem Jahr begeistert.

So endete das letzte Turnier für die SRC-Kids mit der Erkenntnis, dass zum Ringen nun mal mehr gehört, als nur die Trainingsteilnahme und gelegentlich bei Schülerkämpfen zu ringen. Deniz und Felix sind die besten Beispiele dafür, wie man durch Fleiß, Ehrgeiz und Willen sich ständig verbessern kann!

Nach diesem Turnier trafen sich die SRC-Kids, Eltern, Trainer und Jugendleitung noch zu einem gemütlichen Abendessen, bei dem viel gegessen, gelacht und philosophiert wurde. Nun steht nur noch ein Schülerkampf auf dem Plan, danach werden alle zusammen auf der SRC-Weihnachtsfeier das Jahr ausklingen lassen…

 weitere Bilder siehe Jugendblog/Bidergalerie/Turniere/Jugendturnier in Friesenheim

SRC-Jugend mit guter Ausbeute beim 22. Rolf-Würges-Gedächtnisturnier  des KSV Kirrlach

Bild Kirrlach1Am vergangenen Sonntag fuhren die SRC Kids mit Anhang und Trainer zum 22. Internationalen Rolf-Würges-Gedächtnisturnier nach Kirrlach. Insgesamt nahmen 266 Ringer an dem Turnier teil, es waren Vereine aus Frankreich, Österreich, Schweiz und Deutschland vertreten.

Mit etwas Verspätung begann man mit der E-Jugend, in der allerdings kein Ringer des SRC startete. In der darauffolgenden D-Jugend (Jahrgang 2007/2006) war der SRC aber mit drei Kindern vertreten:

Nils Gerber rang im Poolsystem (8 Teilnehmer) in der 27-Kilo-Klasse. Seine 1. Gegnerin, Daria Ufelmann aus Pirmasens, hatte Nils guter Technik und Schnelligkeit kaum etwas entgegen zu setzen, so dass Nils nach kurzer Zeit mit technischer Überlegenheit diesen Kampf beendete. Etwas schwerer hatte es Nils dann gegen Leon Kunz aus Seeheim. Da aber Freistil seine bevorzugte Stilart ist, konnte Nils  hier durch einen Beinangriff den Gegner auf die Schulter bringen und stand so im Finalkampf um Platz 1 oder 2. Sein Gegenüber, Rasul Matera aus Bregenz, war ein starker Gegner. Er hatte gegen Nils´ Schnelligkeit  aber keine Chance und so konnte Nils Gerber mit einen Schultersieg den 1. Platz in dieser Gewichtsklasse erringen.

Leon Walter trat in der stark besetzten 31-Kilo-Klasse an. Schon bei seinem 1. Kampf musste er gegen den später zweitplatzierten Nico Raaf-Dahaldijan aus Möckmühl eine Niederlage einstecken.  Davon ließ sich Leon aber nicht beirren und zeigte in dem darauffolgenden Kampf gegen Daniel Schmitt aus Arheiligen, dass in ihm durchaus ein Freistil-Ringer steckt. Geschickt konnte er den Gegner immer wieder aus der Balance bringen und schaffte so einen Schultersieg. Im Kampf um Platz 3 oder 4 gegen Roman Weber aus Speyer, erkämpfte sich Leon mit gekonnter Technik 18 Punkte, bevor der Schiedsrichter aber wegen TÜ den Kampf beenden konnte, schulterte Leon seine Gegenüber und errang verdient den 3. Platz.

Nochmal 2 Gewichtsklassen höher trat unser jüngster Turnier-Teilnehmer, Max Müller, an. Kenny Kölske aus Östringen rang tapfer gegen Max, aber der SRC´ler hatte einfach mehr Geschick und Kraft und konnte so den Kampf klar mit einem Schultersieg für sich entscheiden. Im nächsten Kampf traf Max dann auf einen sehr starken Gegner: Ramazan Özkan aus Kirrlach. Dieser sollte am Ende den 2. Platz belegen und Max musste hier die Überlegenheit des Gegners akzeptieren. In seinem Finalkampf um Platz 3 oder 4 fehlte Max dann ein wenig die Konzentration, so dass er auf Schulter gegen Mirco Schostek aus Hüttigweiler verlor. Dennoch kann Max Müller mit diesem 4. Platz sehr zufrieden sein.

Der SRC belegte in der Vereinswertung der D-Jugend den 2. Platz.

Felix Michael ringt mittlerweile im 2. Jahr in der C-Jugend und hier kann man mit Fug und Recht behaupten, gibt es keine „einfachen“ Gegner mehr. In seinem ersten Kampf konnte jedoch Felix immer wieder zeigen, wie sehr er dieser Herausforderung mittlerweile gewachsen ist und besiegte Kay-Dominik Schall aus Graben-Neudorf  gekonnt auf Schulter. In nächsten Kampf, und somit gleich der Finalkampf, hatte es Felix mit einem schwierigen Gegner aus Frankreich zu tun. Dieser tat während des Kampfes nicht viel, sondern wartete geschickt auf Aktionen von Felix, um diese dann aus zu kontern. So unterlag Felix nach 4 Minuten nach Punkten, kann aber dennoch sehr stolz auf diesen 2. Platz sein.

Der einzige SRC-Teilnehmer in der B-Jugend war unser Anfänger, Deniz Mal. Zuvor hatte Deniz nur Schülerkämpfe bestritten, dieses war also sein erstes Turnier. Leider war Deniz wohl der einzige Neuling in dieser Gewichtsklasse, so dass er leider keinen Kampf gewinnen konnte. Er zeigte aber sehr gute Ansätze und kämpfte bis zum letzten seiner 4 Kämpfe verbissen um jeden Punkt. Mit ein wenig mehr Erfahrung und längerer Trainingszeit wird Deniz bestimmt noch dem einen oder anderen Pokal mit nach Hause bringen.

Zufrieden, aber sehr erschöpft, fuhren die SRC-Kids nach Hause, um dann den alles in allem erfolgreichen Turniertag gemütlich auf dem Sofa ausklingen zu lassen…

weitere Bilder siehe Jugendblog/Bildergalerie/Turniere/SRC S in Kirrlach 

Leider kamen von den 6 gemeldeten Ringer-Kids nur drei mit zum Preis der Stadt Karlsruhe. Doch diese drei zeigten eine hervorragende Leistung und konnten zweimal den 1. Platz und einmal den 2. Platz belegen.

SAM 1449 2

Die Sieger von Daxlanden mit ihrem Trainer

Das Turnier des ASV Daxlanden war mit fast 200 Ringern gut besucht, die Qualität der einzelnen Kämpfe war größtenteils sehr hoch. Es waren sogar Mannschaften aus England, Schweiz und Frankreich angereist. Der SRC startete mit 2 Ringern der D-Jugend und mit einem Ringer in der C-Jugend. Begleitet wurden die Kids von Ihren Eltern und dem Trainer Marco Schmitt.

Nils Gerber hatte schon in seinem ersten Kampf einen starken Gegner und konnte nur mit einiger Mühe einen Schultersieg gegen Noah Müller aus Michelstadt erringen. Auch Maurice Tandler zeigte gegen Colin Riley einen technisch hochwertigen Kampf und konnte technisch überlegen gewinnen. Felix Michael ließ in der C-Jugend nichts anbrennen und siegte gegen Ardahan Top  überlegen auf Schulter.

In Durchgang 2 konnten auch alle Kids überzeugen. Nils Gerber hatte gegen David Kiefer wenig Mühe und gewann auch diesen Kampf auf Schulter. Auch Maurice rang geschickt gegen Nina Axt vom SV Fahrenbach und konnte diese schultern. Felix Michael überzeugte in der C-Jugend ebenfalls mit einem Schultersieg Jannik Benedikt-Reiz.

Im weiteren Verlauf hatte Nils Gerber mit Tom Ouzounis  vom ASV Dieburg einen fast gleichwertigen Gegner, der Nils alles abverlangte. Erst in der letzten Minute konnte Nils den Kampf für sich entscheiden. Maurice Tandler besiegte Josh Knapp ebenfalls gekonnt auf Schulter.  Felix Michael hätte so gerne den 1. Platz in diesem internationalen Turnier erobert, aber Kay Dominik Schall vom KSC Graben-Neudorf rang geschickt defensiv, so dass Felix knapp nach Punkten unterlag.

In der letzten Runde zeigten die beiden D-Jugend Ringer Nils und Maurice noch einmal ihre Stärken und erkämpften sich souverän den jeweils 1. Platz in der 26-Kilo- und 34-Kilo-Klasse.

Das Turnier endete mit durchweg zufriedenen Viernheimer Ringern, die zu Recht auf ihre gezeigte Leistung stolz sein können.  Nun gilt es im Heimkampf der Schülerrunde am kommenden Feiertag, 03.10., ebenfalls diese gute Leitung abzurufen. Die SRC-Kids würden sich über zahlreiche Besucher ab 12:00 Uhr sehr freuen.

weitere Bilder siehe Jugendblog/Bildergalerie/Turniere/Daxlanden2016

IMG-20160713-WA0012-15 jugendliche Ringer und eine Ringerin des SRC nahmen beim internationalen Turnier des ASV Ladenburg teil, dass kurzfristig wegen Hallenproblemen nach Heddesheim verlegt wurde. Bei diesem überaus beliebten und mit 601 Athleten und Athletinnen bestückten Turnier waren Jugendliche aus 6 Ländern am Start.
 
Bereits am Samstag, bei den Ladies Open ließ Xenia Paul aufhorchen und belegte in ihrer Klasse bis 40 kg bei der weiblichen Jugend einen hervorragenden 2. Platz. Sie musste sich lediglich Marie Suttner vom ASV Greiz geschlagen geben.
Ebenfalls bereits am Samstag, bei den Junioren des Römercups, wusste Norman Balz zu überzeugen. In seinem A - Pool in der Klasse bis 74 kg belegte er den 2. Platz nur von Stefan Kilchling, WKG Weitenau-Wislet, besiegt. Im Kampf um Platz 3 ließ er gegen den B - Pool 2., Hasib Mirzade vom KSV Niederberg, nichts anbrennen und besiegte diesen klar nach Punkten.
 
Am Sonntag waren dann beim Römercup die Jüngsten der Klassen C – E gefragt. Hier konnte Felix Michael in der C – Jugend bis 54 kg glänzen und einen 2. Platz davontragen.
In der D – Jugend, Klasse bis 34 kg, waren mit Maurice Tandler und Max Müller gleich zwei SRC Akteure am Start. Hier konnte sich Maurice bis ins kleine Finale vorringen und letztendlich den 4. Platz belegen. Max Müller belegte im Endklassement den 6. Platz.
Ebenfalls in der D – Jugend, in der Klasse bis 46 kg, kam Tim Müller nicht über einen 7. Platz hinaus.
Gemessen an der internationalen Klasse waren die erreichten Plätze ein Erfolg für die Jungen Aktiven, entsprechend zufrieden waren auch die Trainer.
 
IMG-20160713-WA0011-1IMG-20160713-WA0013-1
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bilder wurden freundlicher Weise von Marion Stein zur Verfügung gestellt 
 
 
Beim eine Woche danach standgefundenen Karl Spieß Turnier des ASV Graben-Neudorf waren urlaubsbedingt nur 2 SRC Aktiven am Start. Hier konnten sich in der D – Jugend Maurice Tandler und Max Müller gut in Szene setzen. Während Maurice in der Klasse bis 35 kg nichts anbrennen ließ und unangefochten den 1. Platz belegte, konnte Max Müller in der Klasse bis 39 kg einen hervorragenden 2. Platz belegen.
   
© ALLROUNDER