16. Internationaler Brandburg-Cup

Pascal Hilkert besiegt den Deutschen Juniorenmeister und belegt den 3. Platz
 
Am vergangen Wochenende fand in Frankfurt / Oder der 16. Internationale Brandenburg-Cup für Junioren im gr.-röm. Stil statt. Insgesamt elf internationale Ringerverbände haben ihre Teams zu diesem starken Turnier gemeldet.
Mirko Hilkert kämpft in der Gewichtsklasse bis 60kg und konnte zum Auftakt den Österreicher Raphael Jäger, 9. Europameister, beim Stand von 4:4 entscheidend schultern. Im Viertelfinale traf er auf den starken Türken Veysel Sarikurt dem er sich mit 8:0 beugen musste. Da sich Sarikurt ins Finale vorkämpfte, qualifizierte sich Mirko für den Kampf um die Bronzemedaille. Gegen Pavel Chaikouski, EM- und WM-Teilnehmer aus Weißrussland, musste er sich mit 4:13 geschlagen geben und belegte somit Platz 5 bei 15 Teilnehmern.
Sein Bruder Pascal Hilkert ging in der Gewichtsklasse bis 66kg mit11 Kontrahenten an den Start. Das Viertelfinale ging leider mit 3:7 an seinen Gegner Tigran Galustyan aus Frankreich (10. Europameister). Da sich der Franzose bis ins Finale vorkämpfte konnte Pascal, wie sein Bruder, noch um die Bronzemedaille kämpfen.
Im Kampf um Platz 3 traf er auf den amtierenden Deutschen Junioren-Meister und 5. Europameister Artur Tatarinov. Bei den Deutschen Meisterschaften Mitte März musste er sich noch knapp mit 2:1 geschlagen geben. Dieses Mal konnte sich Pascal knapp mit 1:1 aufgrund der letzten Wertung durchsetzen und für die knappe Niederlage bei den Deutschen Meisterschaften „revanchieren“ und Bronze bei diesem starken Turnier erkämpfen.
 
Pascal Siegerehrung Brandenburg Cup 2017Bildunterschrift:
Siegerehrung bis 66kg:
1. Platz Aliaksandr Liavonchyk (Weißrussland)
2. Platz Tigran Galustyan (Frankreich)
3. Platz Yahor Vladyka (Weißrussland)
3. Platz Pascal Hilkert (Deutschland)
   
© ALLROUNDER